Auf dem Weg nach Pokhara

Meine Versuche das Überflüssige Gepäck per Bus nach Kathmandu vorzuschicken scheiterten leider. So baute ich in Mahendranagar einen Fahrradhänger aus Wasserrohren. Er wurde immer größer und wog letztlich knapp 15 kg. Und all das nur um den riesen Rucksack unnötiges Gepäck zu ziehen. Zum Glück ist das Terai, der Südrand Nepals, relativ flach. Bis Butwal folgte ich dem Mahendra Rajmarg (Highway H1). Dieser durchzieht Nepals Terai von West nach Ost.

Der Westen Nepals ist wunderschön, und die Unmengen an Touristen die Nepal besuchen, beschränken sich auf wenige Orte und Regionen. Den Westen lassen sie dabei weitestgehend aus.

Karte

click to load map

Auf dem Weg nach Pokhara